WIWI-KARLSRUHE

        

             Freundeskreis Karlsruher Wirtschaftsingenieure  (FKW)

 

                       

 

Vorschau 

 

Aktuelles         Frühjahrstreffen in Weimar unter Vorschau 

              Herbstreffen in Stuttgart

Unser Herbsttreffen in 2006 fand diesmal am 3. und 4. 11. in Stuttgart statt und stand ganz im Zeichen von Daimler Benz. Besichtigung des Neubaus für die Van-Technologie und Besichtigung des neuen Daimler Benz Museums.

Unsere Veranstalter Joachim, Rolf und Klaus hatten dies perfekt organisiert und insgesamt hatten sich für den Freitag 47 Personen und 55 Personen für den Samstag angemeldet.

Aber das zu unseren Ehren Daimler auch noch die Veranstaltung Stars & Cars 2006 veranstaltete, war fast zuviel des Guten.

Pünktlich am Freitag um 17.00 Uhr trafen wir uns vor dem Cannstatter Tor um das neue VTC (Van Technology Centre) zu besichtigen. Alle waren schon gespannt auf die „Virtual Reality“ Vorführung, wo Neuentwicklungen von Fahrzeugen „lebensecht“ nachempfunden werden.

Vorweg wir waren alle begeistert, von dem Einsatz dieser neuen Technologie.

Nach einer Erklärung der Funktionsweise über das bei Daimler verwendete Konzept konnten wir uns nach dem Aufsetzen der 3-D Brillen virtuell in unserem Camping-Bus bewegen.

  

Nicht nur die Technik begeisterten Herren sondern auch die Damen kamen aus dem Staunen nicht heraus, wie realistisch die Vorführungen waren.

    

 

Nach der Besichtigung des Neubaus unter der fachkundigen Führung von Rolf und Klaus machten wir uns auf nach Fellbach-Schmiden zum Hotel Hirsch um uns dort gemütlich zusammenzusetzen und den Abend ausklingen zu lassen.

  

Samstag, den 04.11.06:

Am Samstag trafen wir uns um 08:30 Uhr am Eingang in das Neue Mercedes-Benz Museum und bestaunten die architektonische Superleistung.

  

Nach dem Einlass konnten wir uns alle davon überzeugen, das nicht nur das Äußere des Museums eine Meisterleistung ist, sondern das auch die dargebotenen Fahrzeuge unseren Erwartungen überstiegen.

Joachim, unser Chef, fand sein Traumauto und wir konnten dies festhalten. Zweifel an der Alltagstauglichkeit haben wir aber.

   

Ich möchte mich hier im Namen aller Teilnehmer Bedanken für die Mühe und Arbeit unserer Organisatoren.